LÖSUNGEN

Home LÖSUNGEN

MICROTRAININGS

Ein Ersatz für Präsenztrainings oder als Ergänzung hilfreich?

Im aktuellen Umfeld von Pandemie und Mobil-Office sind Microtrainings ein Muss. Sie werden und haben vermutlich schon die Welt des Lernens nachhaltig verändert. Der Ansatz von Microtrainings: Kleine maximal 1,5h-stündige Lerneinheiten zu wichtigen Themen, die gut in die Tagesrandstunden integriert werden. 

Vorteile sind:

  • Lerneinheiten in gut verdaulichen Einheiten (Spacing)
  • Zwischen Einheiten Theorie in der Praxis vertesten (Action-Learning)
  • Mehr Gelegenheit zu Selbstreflektion zwischen Einheiten (Zirkularität)
  • Chancen zu Rückkopplung mit Experten (Teach-Back)

Vermutlich ein Erfolgskonzept, was auch die Pandemie übersteht.

” Virtuelle Live Trainings werden auch nach der Pandemie ein Erfolgsrezept bleiben. Effektiv, nachhaltig, gut zu integrieren und extrem wirksam.

MINIMAL-INVASIVER CHANGE

Machen große Change-Programme in einer volatilen Welt noch Sinn, oder… ? 

…haben sich die Umwelten einer Organisation in der Zwischenzeit schon verändert, so dass die Lösung gar nicht mehr passt. …          

hs:results schlägt für konkrete Veränderungsthemen eher chirurgische Präzision als den Holzhammer oder den Wirbelsturm vor.

Vorteile sind:

  • In kleinen Teams Problemstellungen identifizieren
  • In Abstimmung mit Veränderungen vorbereiten
  • in Experimenten die Praxistauglichkeit testen
  • Vor einer möglichen Skalierung die Passgenauigkeit für andere Organisationseinheiten checken
  • Raum schaffen, um Voneinander Lernen zu können

Lieber nicht skalieren als schlecht

” One size-fits-all hat sich in der Vergangenheit schon nicht bewährt, warum sollte es denn in einer disruptiven Welt funktionieren .”

QUICKSTART

Sie möchten sich in kurzer Zeit mit einem neuen Thema im Führungskreis vertraut machen… ?

…und überprüfen, ob das für Ihre Organisation Sinn macht. …

Gerade bei Mode-Themen wie: Agile Transformation, Lean, Scrum, Hybrid kann es Sinn machen, sich im Entscheiderkreis erst einmal mit Experten über die Sinnhaftigkeit einer Initiative auszutauschen. hs:results bietet als Sparringspartner:

  • 4 h Workshop mit Entscheidern und Experten
  • Identifikation Handlungsfelder
  • Wie lösen es andere?
  • Gemeinsames Verständnis
  • Fokus finden
  • Lösungen identifizieren
  • Experimente planen

Bevor Sie das neue Thema durch die Organisation treiben, erst mal ein Check-Up

” Rezepte machen nur Sinn, wenn sie zum Problem passen. Ansonsten nehmen Sie lieber Werkzeuge und legen sie in die Hand von Könnern.”

SPRINT MY ORG

Nachhaltige Organisationsbeschleunigung (-entlastung) in nur einer Woche… ?

…ja, gerne…

Viele Unternehmen leiden an gewachsenen bürokratischen Strukturen, die alle einmal Sinn gemacht haben, heute allerdings die Organisation lähmen. Um die eigene Organisation langfristig wieder leistungsfähiger zu machen, kann das Sinn machen, bestimmte Praktiken im Unternehmen regelmäßig auf den Prüfstand zu stellen

Hier bietet sich ein Workshop-Format an, dass an den Design-Sprint angelehnt ist: 

  • 5 Tage Investition, die sich zumeist nach einem Monat schon ausgezahlt hat 
  • Bürokratiefallen verstehen
  • Fokus definieren
  • Alternative Lösungen 
  • Entscheiden
  • Prototypen entwickeln
  • Erste Tests und dann dort skalieren, wo es Sinn macht…
  • Umsetzung anstoßen

Themen der Veränderungen können alle Praktiken der Organisation sein, die aktuell als lähmend empfunden werden und schon lange nicht mehr hinterfragt wurden. Das geht von A wie Arbeitskontrolle über Mitarbeiterbefragungen und -gesprächen bis zu Z wie Zeiterfassung.

” Was einmal mit gutem Willen eingeführt wurde, muss heute schon lange keinen Sinn mehr machen.”

PIMP MY ORG

Die Organisation umkrempeln, so dass es erst mal passt… ?

…ja, gerne…

Viele Unternehmen leisten sich regelmäßige Reorganisationen: Zentralisierung, Dezentralisierung, Matrix-Einführung, Schlankheitskur und dann wieder Wachstum managen. Warum nicht mal etwas machen, was auch in Zukunft anpassungsfähig bleibt und es gemeinsam mit den Mitarbeitern gestalten? 

  • In nur 6 Monaten gemeinsam die Organisation so aufstellen, dass Sie nicht nur jetzt zu den Herausforderungen von Markt und Umwelt passt, sondern sich auch jederzeit wieder adjustieren lässt
  • Unternehmens- bzw. bereichsweite Initiative
  • Commitment Top Team
  • Kommunikationsplattform
  • Hindernisse identifizieren
  • 6 Sprints zu Lösungen
  • Experimente durchführen
  • Implementierung

Themen der Veränderungen können alle Themen der Organisation sein, die aktuell den Erfolg auf dem Markt verhindern.  Das geht von Automation über Innovation bis zu Internationalisierung.  

” Wer die Planbarkeit der Zukunft als Handlungsoption erachtet, wird hübsche Überraschungen erleben.”

AGILE CHANGE BOOT CAMP

In der Organisation kommen die wesentlichen Impulse von innen … !

…hs:results unterstützt gerne… 

Gerade in großen Unternehmen ist es hilfreich, ein erfolgreiches und erfahrenes Change-Team zu haben, das es versteht, passende und wirksame Impulse zu setzen. Die Themen können dabei von der Post-Merger-Begleitung bis hin zur Abspaltung von Unternehmensteilen gehen. Neben spannenden und praxisnahen Inhalten steht beim Boot-Camp die aktive Begleitung einer echten Change-Initiative im Vordergrund. Das heißt, das Lernen findet im Realkontext statt, die Inhalte werden gleich erprobt und reflektiert. Kreatives Experimentieren, Scheitern und neue Lösungen sind inbegriffen. Mögliche Themen eines individuell angepassten Konzepts in einer Balance aus virtuellen und Präsenz-Modulen sind:

  • Wie agile ist unser Change?
  • Politik und Change
  • Kann Kotter auch agil?
  • Wie eine stabil-agile Balance schaffen?
  • Widerstände nutzen für Veränderung
  • Change während und nach Corona
  • Alles im Virtuell-Präsenz-Mix, je nach Inzidenzlage 
  • Impact: Organisationsweit aktive Change-Agents 

In nur 3 Monaten wird ein kreatives Team geschaffen, das schon in der Ausbildung wichtige, wertschöpfungsorientierte Impulse in der Organisation setzt. 

” Aktive Mitgestaltung wird zum Erfolgsfaktor  für zukünftig agile, robuste Unternehmen.”